Ablauf einer Online-Beratung
Informationen über Kosten

Onlineberatung
Sie haben hier die Möglichkeit unser Leistungsangebot
völlig orts- undzeitunabhängig zu nutzen. Ob es sich
nur um eine einfache Rechts- oder Steuerfrage handelt
oder z.B. um die Überprüfung eines Vertrages:
Sie können bequem von Ihrem jeweiligen Standort aus
Ihren Fall in dem eigens dafür vorgesehenen Eingabe-
formular schildern und abschicken. In kürzester Zeit
erhalten Sie unsere Antwort.

Lesen Sie bitte unbedingt die weiter unten stehenden
Regeln für den Ablauf unserer Online-Beratung,
bevor Sie uns Ihren Fall zuschicken.
Beachten Sie bitte auch die Informationen über anfallende Kosten.

Datenschutzhinweis: Personenbezogene Daten werden
nur erhoben, soweit Sie uns diese freiwillig mitteilen
und nur insoweit verwendet, wie es für die Bearbeitung
Ihrer Anfrage und Ihres Auftrages notwendig ist.

Sie haben ein jederzeitiges Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Unser Internetauftritt enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für diese Webseite gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.



Ablauf einer Online-Beratung
1. Sie beschreiben Ihren Rechtsfall und schicken uns
den Text mittels des Eingabeformulars.

2. Wir entscheiden zunächst, ob sich der Fall grundsätz-
lichfür eine Fernberatung eignet und ob gegebenen-
falls Nachfragen erforderlich sind.

3. Wenn wir den Fall ohne weiteres übernehmen
können, schicken wir Ihnen sofort per E-Mail eine un-
verbindliche Kostenberechnung.

4. Sie entscheiden jetzt ob Sie uns beauftragen wollen.
Dann überweisen Sie den genannten Betrag unter
Angabe des auf der Rechnung genannten Betreffs.

5. Sobald der Betrag bei uns verbucht ist, werden wir
für Sie tätig. Innerhalb einer Woche schicken wir Ihnen
per E-Mail eine qualifizierte Stellungnahme.

6. Bitte beachten Sie, dass ein haftungswirksamer
Beratungsvertrag nicht bereits durch Ihre Anfrage in
Schritt 1 zustande kommt, sondern erst durch Ihre
Entscheidung in Schritt 4.
< nach oben






Informationen über Kosten
Natürlich ist auch eine Online-Beratung nicht umsonst zu
haben. Die Transparenz bei der Abrechnung ist jedoch
gewahrt, da Rechtsanwalt und Steuerberater an die
jeweils für sie geltende Gebührenordnung gebunden
sind.

So geht bereits aus der Honorarrechnung eindeutig
hervor, auf welcher Grundlage der Rechtsanwalt oder
Steuerberater den Auftrag abgerechnet hat. Zudem
kann der Mandant diese Rechnung ohne weiteres bei
einer sachkundigen Stelle überprüfen lassen, sofern
er Zweifel an der Angemessenheit des abgerechneten
Betrages hat.

Bei der Online-Beratung kommt hinzu, dass Sie die
Rechnung bereits vor der Auftragsannahme durch
uns erhalten, sozusagen als Kostenvoranschlag. Erst
dann entscheiden Sie, ob Sie den Betrag überweisen
wollen und damit einen Beratungsvertrag mit uns
abschließen.

Wir geben an dieser Stelle bewusst keine allgemeinen
Kalkulationsbeispiele, da die Abrechnung eines jeden
Falles individuell vorzunehmen ist. Je nachdem, ob es
sich z.B. um die Einziehung einer Forderung oder die
Erstellung individueller Verträge handelt, werden natür-
lich ganz unterschiedliche Gebührentatbestände
verwirklicht.

Jedenfalls bleibt die Online-Beratung für Sie zu jedem
Zeitpunkt ein nachvollziehbares und überprüfbares
Dienstleistungsangebot.
< nach oben